MAS-Bauelemente

MAS-Bauelemente revolutionieren die Art des Bauens.
Einfach, effizient und umweltschonend.

Der Ausgangspunkt im Gesamtkonzept zur Entwicklung von stapelbaren Not- bzw. Dauerunterkünften aus Polymerbeton sind die MAS-Bauelemente, wobei MAS für Modulares Aufbau System steht. Der obere Abschluss aller Bauelemente besteht aus einem Kopfansatz zur formschlüssigen Verbindung mit der folgenden Steinreihe.

Die Elemente sind nahezu fugenlos stapelbar. Im Inneren des MAS-Elements befindet sich ein Dämmkern.

LEICHT HÄNDELBARE BAUELEMENTE

MOBILER & FLEXIBLER EINSATZ WELTWEIT

SCHNELL EINSETZBAR

SCHONUNG DER ROHSTOFFRESERVEN

HOHE ENERGIEEFFIZIENZ IM GESAMTEN PROZESS

UNKOMPLIZIERTE PRODUKTION

Variabel & Flexibel

Viele der von PolyCare entworfenen Häuser sind sogenannte “Starter-homes” mit der Option einer zukünftigen Erweiterung. Normalerweise ist ein Anbau an bestehende Gebäude ein komplexes Unterfangen.

Jedes PolyCare Haus kann nach dem Aufbau gestrichen oder verputzt werden. Es ist aber auch möglich, bereits während des Produktionsprozesses Farbe hinzuzufügen.

Spielraum für mehr

Mit der MAS-Technologie wird bereits beim Bau in Richtung einer zukünftig möglichen Erweiterung gedacht. Die Grundleisten des MAS-Systems machen es möglich.

Neben dem Design von PolyCare Häusern kann eine Form der Differenzierung in unterschiedlichen Farben oder individueller Außenwandstruktur entstehen.

In addition to the design of PolyCare houses, a form of differentiation in different colours or individual exterior wall structures can be created.

Fünf Steine verändern die Welt

Mit insgesamt fünf Grundelementen können Sie alle Elemente anlegen.
Gerade Wandflächen in jeder Geometrie sind ohne Probleme möglich.

Mit insgesamt fünf Grundelementen, lassen sich sämtliche geraden Wandflächen problemlos in jeder Geometrie erstellen.

Bei einer kraftschlüssigen Verklebung für Dauernutzungen oder einer entsprechenden Schraubverbindung für temporären Aufbau werden alle bauphysikalischen Normen erreicht.

Aufgrund der bauphysikalischen Eigenschaften von Polymerbeton benötigen die Bauten bei entsprechend festem Untergrund kein Fundament sondern werden auf waagerecht verlegten Grundleisten aus dem gleichen Material errichtet.

Zur Verankerung der Verbindungselemente sind in die Grundleiste spezielle Gewindehülsen eingegossen. Die Verbindung der Grundleisten untereinander erfolgt mittels Stahllaschen und Schrauben.

Eine Reihe von weiteren Bauelementen, wie Fenster- und Türstürze sowie Fensterbänke ergänzen das Programm und erlauben damit die Errichtung auch komplexer Bauten in einfachster Handarbeit ohne Fachkräfte und ohne schweres Baugerät.

Modulares Gebäude & mehrere Stockwerke

PolyCare hat ein zweigeschossiges Konzepthaus gebaut, in dem Treppe, Decke und Dach ebenfalls aus Polymerbeton gefertigt sind. Das Gebäude wurde in sechs Tagen errichtet.

Die Technologie eignet sich ideal für den modularen oder schrittweisen Bau, da die einfachen und anpassungsfähigen Wandsystemkomponenten keinen Mörtel oder Klebstoff benötigen.

ÖKOLOGISCH - LANGLEBIG - WIRTSCHAFTLICH - WOHNLICH

MAS
Adresse

PolyCare Research Technology GmbH & Co. KG
Glasmacherstrasse 11
98528 Suhl / OT Gehlberg

Telefon +49 36 845 - 40 857
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Office-Zeiten
Mo.-Fr. 08.00 - 16-00 Uhr

Fördermaßnahme: Förderung von Forschung, Technologie und Innovation (FTI-Richtlinie)-Innovationsgutschein

Beschreibung des Vorhabens: Erstellung einer Durchführbarkeitsstudie zur Bewertung und Analyse des FuE-Vorhabens "Schnellbausystem für Häuser auf Basis von Polymerbeton mit Füllstoffen aus dem Recycling von Baustoffen".

Ergebnisse: Die Studie wurde durch die EurA AG erarbeitet und beinhaltet die Analyse und Bewertung der technologischen, ökonomischen, rechtlichen, organisatorischen und ökologischen Machbarkeit.

Das vom Freistaat Thüringen geförderte Vorhaben wurde durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.