Mehr über PolyCare erfahren

PolyBlog

Sand

Sand

Sand ist nach Luft und Wasser der wichtigste Rohstoff der Erde.  Die Menschheit verbraucht jährlich rund 40 Milliarden Tonnen Sand,  vorwiegend zum Bauen. Das entspricht der doppelten Menge aller Sedimente die von allen Flüssen der Welt pro Jahr transportiert wird.  Und obwohl  fast  ein Fünftel der Landfläche der Erde mit Sandwüsten bedeckt ist, wird Sand knapp.

Das liegt daran, dass Wüstensand, der vom Wind zu runden Körnern geschliffen wurde, im  Zementbeton kaum Haftung findet und damit zum Bauen ungeeignet ist. Schon seit Jahrzehnten müssen daher  die arabischen Wüstenstaaten Sand für Milliarden Dollar importieren. Der im Zuge des Klimawandels steigende Meeresspiegel  führt zu  einem  weiteren Rückgang der Küsten, dem man  mit Milliardenbeträgen durch  Sandaufspülungen bekämpft, was den Sandbedarf weiter erhöht. Gleichzeitig verringern Flussregulierungen und Dammbauten den  natürlichen Nachschub an Sand. Wir verbrauchen die Vorräte an nutzbaren Bausand und müssen uns daher daran gewöhnen, dass  dieser Sand genau wie Öl eine endliche Ressource ist. Die Nutzbarmachung von Wüstensand für die Bauindustrie ist  daher ein globales Anliegen und  erschließt völlig neue Perspektiven.  PolyCare ist stolz, diese Entwicklung angestoßen zu haben.

Polymerbeton
Erscheinungsbild

Ähnliche Beiträge

Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.